Dagmar
Die Naturpraxis shamanica

Das Medizinrad, das Leben ist ein Kreis

Das Medizinrad ist eine Art Symbol, das die Einheit und den Lauf der Dinge und den ewigen Fluss der Wandlung verkörpert.

So wie die Sonne ihre Bahn über den Himmel zieht, so befindet sich alles in einem ewigen Fluss, der aus sich stetig wiederholenden Zyklen besteht. Es ist aber auch ein kraftvolles und mächtiges Werkzeug, das für Heilungen, Rituale und Entwicklungsschritte eingesetzt wird, das uns bei der Kommunikation hilft und durch das man Unterstützung bei der Beantwortung von Fragen und der Lösung von Problemen bekommen kann.

Schauen wir uns das Medizinrad doch etwas genauer an:

Ich arbeite in meiner schamanischen Heilsarbeit mit den Symbolen der Inkas:

Der Osten ist mit dem Archetypus  Adler (Spirit) verbunden. Dieser steht für den Überblick, für das Gesamtbild, das wir brauchen, um unsere Ängste zu überwinden und er kann die Maus auf dem Boden erkennen. Also himmelweites Bewusstsein und bodennahe Klarheit. Es ist der Sonnen-aufgang. Altes endet und Neues beginnt. Neubeginn, befreit von alten Erwartungen und Ängsten. Das Formlose - Gedanken, Ideen, Impulse.

Der Süden ist mit dem Archetypus der Schlange (Körper, Materie) verbunden. Sie erinnert uns an unsere Verbundenheit mit der Erde, die uns trägt und nährt. Wir können wie die Schlange aus unserer alten Haut herauswachsen und Altes, was wir nicht mehr brauchen, ablegen. Der Süden ist mit Machen und Tun verbunden. Wir materialisieren unsere Ideen und Gedanken. Aus dem Formlosen erschaffen wir Form.

Der Westen ist mit dem Archetypus Jaguar (Gedanken, Einstellungen) verbunden. Wir verstehen, dass wir mit sicherem Schritt zuversichtlich weitergehen und das Alte hinter uns lassen. Der Westen steht für den Sonnenuntergang und für de Herbst, von Tod und Wiedergeburt. Indem wir Altes loslassen, was uns nicht mehr dient, entsteht Raum für Neues.

Der Norden ist mit dem Archetypus Kolibri (Seele) verbunden. Wir lernen, dass Stille uns über das rastlose Denken erhebt und wir in all dem äußeren und inneren Erleben ruhig und gelassen bleiben können. Denn in der Stille bekommen wir vom Geist soviel Anleitung, wie wir bereit sind anzunehmen. Der Norden steht auch für den Winter und die Weisheit der Ahnengeister. 



Es ist äußerst hilfreich, das Medizinrad im Alltag  zu erkennen. Es hilft uns in vielen Situationen weiter, weil wir klar erkennen, wo wir gerade stehen.

Sehr oft "hängen" wir auf der Schlangenebene (Materie) oder der Jaguarebene (Gedanken, Einstellungen) fest und wundern uns, dass es einfach nicht weitergeht.


Vergangenes loslassen. Visionen finden. Talente leben.

 
E-Mail
Anruf
Karte
Infos