Dagmar Kapfer
Gesundheitsberatung für die Frau von Heute

Wissen & Intuition

Medizin für die Frau von heute

Paracelsus: „Werke müssen aus der Liebe entstehen, sonst ist nichts Vollkommenes da.“


 Hallo, ich bin Dagmar

Ich nenne mich selbst gerne "moderne Kräuter - und Medizin-Frau".

 


Jahrtausendelang war es bei unseren Vorfahren üblich, dass sie, wenn sie sich nicht wohlfühlten zur Kräuterfrau gingen. Sie heilte mit Kräutern und unter Zuhilfenahme von Heilsprüchen.

Meine Gesundheitsberatung "DETOX for life" ist modern und ich arbeite gerne mit Hilfe der Skalarwellenanalyse. Diese informiert uns über unsere aktuelle körperliche Situation. Und Vorsorge ist wohltuender denn Nachsorge.

In meine Beratung fließt das Heilwissen von Anthony William, Kräuterkunde ( Beschwerden lindern mit pflanzlichen Heilmitteln z.B. Urtinktur, Gemmotherapie, Bachblüten usw. Salben, Tinkturen, duftende Kräuterteemischungen oder was würze ich mit den wilden Kräutern  …) und schamanischer Wissensschatz mit ein.

Mit DETOX for life kümmern wir uns

1. um die Darmgesundheit

2. stärken sanft die Leber, unser wichtigstes Entgiftungsorgan

3. wir besprechen, was Sie besser nicht essen und was Ihr Körper liebt

4. ich gebe Ihnen zahlreiche Tipps und Anregungen, die leicht in den Alltag einfließen können

5. und ich habe für Sie Meditationen und Übungen für die Seele. Das ist  Gefühlsdetox, denn wenn wir körperlich entgiften, kann auch emotionales Gift an die Oberfläche kommen z.B. verdrängter Ärger, Wut oder auch Trauer  etc..

„Unsere Gesundheit hängt zwingend davon ab, wie gut wir uns um uns selbst kümmern.“
 Anthony William

Ich liebe eine natürliche Lebensweise und esse gerne viel Obst und Gemüse, liebe es z.B. meinen Salat mit vielen Kräutern wie Gänseblümchen, Gundermann, zarten Löwenzahnblättchen . . .  zu verwildern.

Leichte Beschwerden lassen sich gut mit Urtinkturen, Bachblüten oder der Gemmotherapie unterstützen und / oder eine Therapie abrunden.

Und es ist mir immer eine große Freude, zu sehen und zu fühlen wie uns das "Grüne Volk" immer wieder gerne hilft. Pflanzen sind unsere Lebensgrundlage. Immer mehr Menschen übernehmen Eigenverantwortung für ihre Gesundheit und informieren sich über den Gebrauch von Heilpflanzen. Johanniskraut bringt Licht ins Gemüt, Ginko ist gut für die Konzentration, Weißdorn unterstützt das Herz, Brennnessel hilft uns beim Entgiften, Mariendistel unterstützt die Leber . . .

Dies ist meine Berufung, meine Freude und mein Leben.    Dagmar Kapfer


"Viele meiner Kunden sind der Meinung, dass nur andere sich schlecht ernähren, sich zu wenig bewegen und deshalb zunehmen oder einen Blähbauch haben. Ihnen selbst passiert das dagegen niemals.
Doch eines schönen Tages zeigt die eigene Waage dann auf einmal fünf Kilo mehr an als sonst und das obwohl sie in der Ernährung nichts verändert haben.
Zwar haben sie es schon längst insgeheim vermutet, es doch nicht wahrhaben wollen.
Was war passiert? Die neue Hose sitzt nicht mehr richtig, ist etwas zu eng geworden. Kleine Pölsterchen sind da, wo sie nicht sein sollten. Und sie haben auch öfters mal schlechte Laune, fühlen sich müde und lustlos.  Eine neue Hose kaufen ist nicht ihre Lösung, denn davon werden die Kilos auf der Waage nicht weniger, die Stimmung nicht fröhlicher. Also buchen sie jetzt bei mir einen Gesundheits Check mit Beratung und wir schauen nach der Ursache."

Dagmar Kapfer, moderne Kräuter- & Medizinfrau








Gesundheit und Langlebigkeit ist eine Frage der Lebensführung:


 



Am besten beginnen Sie mit meinem kostenlosen
und unverbindlichen telefonischen Beratungsgespräch.





Wer sind meine Kunden?

Frauen, Männer, Kinder und alle, die es lieben, glücklich und froh das Leben zu genießen. Deshalb beginnen sie rechtzeitig ihren Körper und ihre Gesundheit selbst zu unterstützen und sie schätzen meine wertvollen Informationen und praktikablen Anregungen.

Allerdings braucht es schon ein wenig Neugier, Offenheit und Vertrauen das Gewohnte zu hinterfragen. Und das erinnert mich an diese kleine Zengeschichte:

„Ein Professor wanderte weit in die Berge, um einen berühmten Zen-Mönch zu besuchen. Als der Professor ihn gefunden hatte, stellte er sich höflich vor, nannte alle seine akademischen Titel und bat um Belehrung.
‘Möchten Sie Tee?’ fragte der Mönch. Ja, gern, sagte der Professor. Der alte Mönch schenkte Tee ein. Die Tasse war voll, aber der Mönch schenkte weiter ein, bis der Tee überfloss und über den Tisch auf den Boden tropfte. ‘Genug! rief der Professor’. Sehen Sie nicht, dass die Tasse schon voll ist? Es geht nichts mehr hinein. Der Mönch antwortete: Genau wie diese Tasse sind auch Sie voll von Ihrem Wissen und Ihren Vorurteilen. Um Neues zu lernen, müssen Sie erst Ihre Tasse leeren.“

Vergangenes loslassen. Visionen finden. Talente leben.

 
E-Mail
Anruf
Karte
Infos