Dagmar Kapfer
Impulse für ein gutes Leben!

Strommedizin: Hilfe zur Selbsthilfe

Immer mehr Menschen nehmen heute ihre Gesundheit bewussst in die eigene Hand.

Die Frequenz-  und Galvanische Feinstromtherapien mit ihren vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten sind eine wirklich große Bereicherung. Diese  funktionierende Technik wird von vielen Therapeuten erfolgreich genutzt und ist auch für Laien einfach zu  verstehen und anzuwenden. Jeder kann zu Hause ganz bequem Vegetmed oder Vegetharmony und Frequenzchips nutzen oder die Galvanische Feinstro mit Vegetbalance.

Warum sollten wir "stromen"?

Der Mensch ist ein bio-elektrisches Wesen und und braucht regelmäßigen Kontakt zum Energiefeld der Erde, um sich aufzutanken und Kraft zu sammeln.  Fest steht, dass wir Menschen von Kopf bis Fuß elektrisch aufgeladen sind. Jede unserer 70 Billionen Körperzellen ist ein kleines Kraftwerk.

Ob Herzschlag, Atmung oder Wärmehaushalt des Körpers – alle lebenswichtigen Informationen werden per Energietransfer von Zelle zu Zelle geleitet. 

Unser Herz arbeitet elektrisch, unser vegetatives Nervensystem wird elektrisch gesteuert, die Muskeln werden elektrisch angeregt und betätigt, unsere Körperbewegungen werden elektrisch ausgelöst, das Blut ist elektrisch geladen und alle seelischen Regungen unterliegen diesen bioelektrischen Gesetzen.

Die elektrische Energie der Erde  erhält unsere eigenen Körperschwingungen aufrecht. Gehen wir täglich 15 bis 20 Minuten barfuss auf dem Erdboden, geschieht das auf ganz natürliche Weise. Doch unabhängig von der Witterung und auch ganz bequem im Sessel, beim Lesen oder im Bett können wir dies mit der Frequenztherapie erreichen.

Wir stellen Ihnen zwei unterschiedliche Arten der Strommedizin vor: